Rehabilitationsklinik Seebad Ahlbeck

Hier finden Sie Informationen zum Coronavirus.
Die Rehabilitationsklinik Seebad Ahlbeck ist eine Fachklinik für Orthopädie und Atemwegs­erkrankungen. Die Klinik liegt direkt an der Ostsee, mit unmittelbarem Strandzugang, in exponierter Lage auf der Insel Usedom. Das Seebad Ahlbeck ist seit über 100 Jahren das bekannteste und beliebteste Seebad auf der Insel Usedom. Eine über zehn Kilometer lange Strandpromenade mit großen schatten­spendenden Bäumen verbindet Ahlbeck mit den anderen Kaiserbädern Heringsdorf und Bansin.

Die Klinik

Die Rehabilitationsklinik Seebad Ahlbeck verbindet daher idealerweise die vorhandenen Gegebenheiten Meer, Strand und viel Ruhe mit einer modernen Rehabilitationsbehandlung. Hier wird ein individuelles und inter­disziplinäres Behandlungskonzept in einem modernen und angenehmen Umfeld verwirklicht. Für die Rehabilitationsklinik Seebad Ahlbeck steht vor allem der Mensch im Mittelpunkt. Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Qualität

Zur ständigen Verbesserung der Leistungen zur medizinischen Rehabilitation nimmt die Rehabilitationsklinik Seebad Ahlbeck am Verfahren der Reha-Qualitätssicherung (QS) der Deutschen Rentenversicherung teil. Dieses Verfahren umfasst Bestandteile zur regelmäßigen Prüfung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität.

Bereits im Jahr 2007 wurde zudem in der Rehabilitationsklinik Seebad Ahlbeck ein strukturiertes internes Qualitätsmanagementsystem eingeführt. Dieses Qualitätsmanagementsystem ist nach DIN EN ISO 9001:2015 sowie QMS-Reha 3.0 zertifiziert und wird regelmäßig durch ein unabhängiges Institut überprüft.

Die Rehabilitationsklinik Seebad Ahlbeck erfüllt damit alle Anforderungen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) zum internen Qualitätsmanagement nach § 37 Abs. 3 SGB IX. 

Behandlungsteam

Die Ärzte leiten das Rehabilitationsteam. Gemeinsam mit dem Patienten werden die Rehabilitations- und Therapieziele festgelegt. Sie führen die Aufnahme- und Abschlussuntersuchungen durch und verordnen notwendige Diagnostik und Therapien. Im Rahmen der Notfallversorgung ist immer ein Arzt in der Klinik. Unterschiedliche Facharztqualifikationen stellen in der Rehabilitationsklinik Seebad Ahlbeck eine indikationsgerechte Behandlung sicher.

Durch psychologische Einzelgespräche und spezifische Gesprächsgruppen unterstützen die Psychologen bei der Krankheitsverarbeitung, beraten zu allgemeinen Lebensfragen, klären Konflikte bei familiären und beruflichen Belastungssituationen, helfen bei Alkohol- und anderen Suchtproblemen, Bewältigung akuter Krisen, beraten Angehörige, führen Stressbewältigung durch und geben allgemeine Informationen und weiterführende Adressen, zum Beispiel zur Selbsthilfe.

Die Mitarbeiter des Sozialdienstes informieren und beraten die Patienten und deren Angehörige bei sozialen, sozialrechtlichen, beruflichen und persönlichen Angelegenheiten, wie zum Beispiel Beratung und bedarfsweise Beantragung von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, stufenweise Wiedereingliederung, Feststellung eines GdB, finanzielle Unterstützung (z.B. Krebshilfe), Hilfen zum Lebensunterhalt oder Übergangsgeld, Vermittlung von Kontakten zu Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen, Behörden, ambulanten Rehasportgruppen. Sie helfen bei der Einleitung spezieller Nachsorgeangebote, wie z.B. IRENA und beraten zu Fragen der häuslichen Situation und Versorgung sowie zur Pflegeversicherung.

Die Mitarbeiter unterstützen sie bei allen wesentlichen Pflegeproblemen und fördern die Ressourcen der Patienten. Der Pflegedienst ist 24 Stunden am Tag erreichbar und stets eine zentrale Anlaufstelle für alle Patienten.

Die Reha-Assistenten arbeiten eng mit den Ärzten zusammen. Sie erstellen nach Diktat die Aufnahme- und Abschlussberichte sowie weitere Unterlagen und kümmern sich um viele administrative Aufgaben während der Rehabilitationsbehandlung.

In diesem Bereich arbeiten Physiotherapeuten, Krankengymnasten, Masseure und Med. Bademeister in Einzeltherapien oder Gruppen in den Therapieräumen oder im Bewegungsbad. Spezielle Zusatzqualifikationen und Weiterbildungen erweitern das Behandlungsspektrum. Hierzu gehören verschiedene Formen der Einzelkrankengymnastik, unterschiedliche Gruppentherapien, Elektrotherapie, Physikalische Therapie sowie Balneotherapie.

Im Bereich Sport- und Bewegungstherapie bieten Sportlehrer und Sportwissenschaftler bewegungstherapeutische Maßnahmen wie Medizinische Trainingstherapie, Ergometertraining, Aqua-Fitness, Nordic Walking, Wandern sowie krankheits- und leistungsangepasste Sportgruppen an.

Die Ergotherapeuten führen funktionelle Einzel- und Gruppentherapien durch. Hierzu gehören Handtherapien, Schultergruppen, Gelenkschutzberatungen, ADL-Beratung „Aktivitäten des täglichen Lebens“, Gedächtnistraining, Werkgruppen, Thermoanwendungen, Arbeitsplatzberatung und Belastungserprobung sowie Hilfsmittelberatungen und –versorgung.

Die Diät- und Diabetesassistenten führen Einzelberatungen sowie Schulungen und Vorträge zu Osteoporose, Cholesterin, Stoffwechselstörungen, Adipositas und Untergewicht sowie bei Allergien durch. Neben der Beratung und Schulung erfolgt die praktische Umsetzung in der Lehrküche.

Neben den Mitarbeitern in den medizinisch-therapeutischen Bereichen sorgen sich viele weitere Berufsgruppen um das Wohlergehen der Patienten. Die Mitarbeiter der Verwaltung kümmern sich um alle administrativen Dinge rund um den Rehabilitationsaufenthalt und stehen den Patienten als Ansprechpartner an der Rezeption zur Verfügung. Diätetisch ausgebildete Köche und Küchenhilfen bereiten die Mahlzeiten zu, welche von den Mitarbeitern des Service im Speisesaal serviert werden. Die Mitarbeiter der Hausreinigung sorgen in allen Bereichen für eine saubere Klinik. Der Haustechnische Dienst ist für Instandhaltung und Reparaturen von Räumen, Garten, Geräten und technischen Anlagen zuständig.